0

Ein wunderschöner Abend

So kurz vor Weihnachten und so viel Engagement! Am 23. Dezember gab es auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Chlodwigplatz zu Gunsten des Bürerghaus Stollwerck noch einmal ein richtig schönes Programm auf der Bühne. Ingrid Zettel und Monika Kampmann sangen Kölschen Weihnachtslieder und viele stimmten ein. Mitglieder der Immisitzung gaben ihr Bestes (s. Foto unten rechts). Und Jürgen Hufen, der Vorsitzende des Fördervereins (Foto unten links, auf der linken Seite), stellte die in einem kurzen Interview die Ziele des Vereins vor. Der Höhepunkt für uns: es wurde trotz der viel zu hohen Temperaturen viel Glühwein getrunken. Die ABC (Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Straße und Chlodwigplatz e.V.) hatte als Veranstalterin den Erlös aus dem Glühweinverkauf als Spende an uns avisiert. Es kamen 550,00 € zusammen. Toll! Danke ABC!

Jürgen Hufen im GesprächDrei Akteure der Immisitzung

0

Noch eine Aktion vor Weihnachten: Glühweintrinken für das Bürgerhaus

Eine letzte Charity-Aktion für das Bürgerhaus Stollwerck in diesem Jahr: Kommt zu Hauf!

Am 23. Dezember, ab 19.00 Uhr, gestalten Nutzer und Freunde des Bürgerhaus auf der Bühne des Weihnachtsmarkts am Chlodwigplatz ein einstündiges Programm: Mit dabei sind Mitglieder der Immisitzung, die Tanzgruppe aus dem Stollwerck und das Duo Ingrid Zettel/Monika Kampmann mit Kölschen Weihnachtslieder.

Baum im Eingangsbreich 3

Während die Bühne so bespielt wird, kann am Glühweinstand zum letzten Mal vor Heiligabend Glühwein zugunsten des Bürgerhauses getrunken werden. Von jedem verkauften Becher Glühwein stiftet die ABC als Veranstalter des Weihnachtsmarkts den Gewinn von 1,50 € an den Förderverein des Bürgerhaus. Also ranhalten! Zu dieser Zeit sind – fast – alle Einkäufe getätigt. Eine lockere, schöne, stimmungsvolle Einstimmung auf Weihnachten. Sie sind herzlich Willkommen.

 

Wir wünschen allen Freundinnen und Freunden, allen Förderinnen und Förderern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

Das Foto zeigt den vom Förderverein gestifteten  Weihnachtsbaum im Foyer des Bürgerhauses.

Link
0

Inzwischen haben wir uns zum dritten Mal auf dem gößten Kölner Straßenfest, der 36. Ausgabe  von „Dä längste Desch vun Kölle„, präsentieren dürfen. Wir bedanken uns bei der IGS, der Interessengemeinschaft Severinsviertel. Wir bedanken uns auch bei allen Mitgliedern, die geholfen haben, das Bürgerhaus und seinen Förderverein in seinen schönsten Farben darzustellen. Unser neues Zelt und das Banner lockten viele Menschen an, die wissen wollten, was im Bürgerhaus Stollwerck abgeht.

Unser-neuer-Stand

Der Höhepunkt war zweifellos am Sonntag, als spontan einen Aktionskünstler der besonderen Klasse erärt hat, uns unterstützen zu wollen: Reiner Weiss ließ es sich nicht nehmen, mit seinem weiß lackierten Bechsteinflügel unter dem Dach des Fördervereins ausfzuspielen. Derweil wir mit einem Hut fleißig Spenden eingesammelt haben. Da ist einiges zusammengekommen. Noch haben wir nicht gezählt,aber unser Dank für diese musikalische Hilfe an Reiner Weiss ist nahezu grenzenlos. Wie sich ndas ganze angehört hat, kann hier in einem Video nachgesehen und -gehört werden: https://youtu.be/XJwKg13TnIg (Den Link markieren und anklicken!)

Reiner-Weiss-singt-und-spielt

Und hier der Bericht im Kölner Stadt-Anzeiger vom 22.09. von Ulrike Süsser:

Bericht KStA vom Straßenfest

0

Grillabend entfällt

Wegen der schlechten Wetterbedingungen und der damit einhergehenden niedirgen Anmeldezahlen ist der für heute Abend (Freitag, 19. Juni 2015) geplante Grillabend nach der Mitgliederversammlung abgesagt. Schade aber nicht zu ändern. Über die Mitgliederversammlung werden wir berichten.

0

Jahreshauptversammlung am 19. Juni – anschließend Grillfest

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung ist am 19. Juni 2015 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus. Der Vorstand berichtet über die Arbeit der vergangenen Monate und stellt die Planungen für das vor uns liegende Jahr vor. Anregungen von Mitgliedern werden gerne aufgegriffen.

Anschließend wollen wir am Grill und mit einem kalten Getränk ganz locker miteinander reden und erzählen.Dazu sind neben den Mitgliedern auch die Partner und uns nahestehende Freunde herzlich eingeladen.

0

Das ist neu: Wir unterstützen die Betreuung von Flüchtlingskinder

Das Bürgerhaus Stollwerck organisiert ab sofort die Betreuung von Flüchtlingskindern. Angeboten werden Aktivitäten, die die Kinder gerne annehmen und die ihnen zeigen, dass sie willkommen sind. In erster Linie werden im sportlichen Bereich Angebote gemacht. Mittel dazu hat für dieses Jahr die Bezirksjugendpflegerin Innenstadt zu Verfügung gestellt. Das Geld reicht jedoch nicht aus, um eine nachhaltige Betreuung zu gewährleisten. Der Förderverein unterstützt die Maßnahme. indem die Mittel verdoppelt werden. Und dann sehen wir mal weiter.

0

Die wichtigsten Termine von Juni bis Dezember 2015

Wir haben die wichtigsten Termine eingestellt

Jetzt die Termine vormerken: Jahreshauptversammlung am 19. Juni, 18.00 Uhr mit anschließendem Grillabend.
Das erste Kegeln war so schön, dass wir es unbedingt und diesmal auf 2 Bahnen(!) wiederholen. Termin: 17. September.
Großer Flohmarkt im Saal. Alle Erlöse für den Förderverein. Samstag, 5. Dezember.
Näheres auf der Termin-Seite.
Weitere Aktionen sind noch in der Planung.

0

Neujahrskegeln im Stollwerck

Der Förderverein wird das Jahr 2015 mit einem tempramentvollen Neujahrsskegeln einläuten.

Wir wollen auf den beiden Kegelbahnen im Bürgerhaus am Donnerstag, 08. Januar 2015 um 19.00 Uhr mehrere ruhige und weniger ruhige Kugeln schieben. Dazu sind alle Mitglieder und Freunde des Fördervereins herzlich eingeladen. Eintritt wird nicht verlangt, aber die Strafgelder für Kalle-Würfe und verlorene Spiele sowie Spenden sind natürlich für unsere Kasse. Trotzdem wünschen wir schon jetzt „Gut Holz!“

Wer für den guten Zweck mitkegeln will möge sich bitte anmelden bei unserem Vorsitzenden Jürgen Hufen unter der E-Mail – Adrresse: juergenhufen@netcologne.de

0

Der große Regen – Beim „Längste Desch“

Stand im Regen

Am Samstag hat es heftig geregnet. Fast sind wir weggeschwommen, mit unseren beiden Ständen, dem des Bürgerhaus selbst und dem des Fördervereins. Klaus Wyschka wirkt da etwas verloren. Aber auch der Förderverein war nicht besser dran (s. Fotos auf der Fotoseite).
Am Sonntag war es dann viel besser. Wir hatten wieder Kaffee und Kuchen und unsere Waffeln angeboten. Samstag war natürlich kein Blumentopf zu gewinnen; dafür lief es dann am Sonntag deutlich besser. An die Ergebnisse vom Nachbarchaftsfest auf der Merowingerstraße vor vier Wochen kamen wir aber nicht heran. Diesmal kamen nur ca. 160 € in die Kasse, trotz des engagierten und kräftigen Einsatzes der freiwilligen Helferinnen und Helfer, allen voran der drei Damen Obst, Abels und Tillessen (Foto unten, von links). Waffeln und Kuchen sind wohl nicht so geeignet für „Dä längste Desch“. Immerhin zeigten wir wieder einmal Präsenz und das kam bei den Besuchern gut an.

unermüdliche Helferinnen - Frau Obst, Frau Abels und Frau Tillessen

Bild
0

Erfolgreich beim Nachbarschaftsfest Merowingerstraße

Das Bürgerhaus Stollwerck und der Förderverein hatten auf dem Nachbarschaftsfest Merowingerstraße einen eigenen Stand aufgebaut. Wir boten Kinderschminken und -malen. Der Förderverein betrieb ein Café mit Kaffee und Kuchen und als Besonderheit boten wir verschiedene Waffeln an. Die kamen besonders gut an. Am Samstag hatten wir Vanillewaffeln, Möhren-Ingwer-Waffeln und Kartoffelwaffeln mit Frühlingszwiebeln vorbereitet. Die Teige hatte unser Medienbeauftragter selbst angerührt. Obwohl wir drei Waffeleisen einsetzen konnten, kamen wir mit der Produktion nicht hinterher und schnell bildeten sich lange Schlangen. Noch bevor bedauerlicherweise der Regen einsetzte waren wir ausverkauft. Dafür klappte es am Sonntag umso besser. Das Wetter war prima und wir hatten uns so eingedeckt, dass wir Waffeln fast bis zum Abbau unserer Stände hatten. Dann gab es aber noch Kuchen, der von unseren Mitgliedern mit Liebe und viel Fantasie selbst gebacken worden war. Der Erfolg unseres Standes läßt sich sehen: Nach Abzug aller Kosten blieben 550,00 € in unserer Kasse, die wir demnächst ins Bürgerhaus investieren. Und weil wir so erfolgreich waren, wollen wir beim „Längste Desch“ auf der Severinstraße wieder dabei sein. Schon jetzt gilt unsere Aufruf: Mitmachen, mitbacken!“

Waffeln backen