0

Wunderschöner 4. Trödelmarkt im Stollwerck – Sogar der Trödelmarkt im März 2019 ist fast ausgebucht –

Das schöne November-Wetter lockte viele Menschen ins Freie. Und dann kann ein kleiner Abstecher zum Trödelmarkt im Bürgerhaus Stollwerck nur Entspannung bringen. Die Menschen waren frohgelaunt. Es wurde geschaut, gefeilscht und gekauft. Kaffee und Kuchen aus der vereinseignenen Produktion  war schon früh ausverkauft. Der Erfolg für den Förderverein kann sich sehen lassen: fast alle Stände für den nächsten Indoor-Flohmarkt im März 2019 sind schon gebucht. Ganz große Begeisterung bei den Standbetreibern fand die Organisation. Cheforganisatorin Sabine Arenz gebührt der Dank aller. Wir freuen uns schon jetzt auf den 5. Trödelmarkt im März 2019.       Mehr Fotos auf der Fotoseite

Plakat-und-AnkündigungGroßer-Saal

Advertisements
0

Wieder ein Indoor-Trödelmarkt

Am Sonntag, 18. November gibt es wieder den inzwischen beliebten Indoor-Trödelmarkt des Fördervereins. Im großen Saal des Bürgerhauses kann von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr wieder gesucht, gekauft, gehandelt werden. Und auch für das leibliche Wohl ist vorgesorgt.

Weil das Wetter keine Rolle spielt, ist der Trödelmarkt eine gute Gelegenheit, sich mit schon lange gesuchten Dingen auszustatten. Viel Vergnügen beim Stöbern und Finden!

0

Großzügige Spende der KVB

Zusammen mit der GOT Elsaßstraße hat uns die KVB eine großzügige Spende zukommen lassen.
Die KVB hatte beim Bürgerfest auf dem Chlodwigplatz am 8. Oktober, an dem wir auch mit einem Kuchenstand vertreten waren, Luftbaallons in Form von Bussen verkauft. Den Erlös daraus hat die KVB aufgerundet und der GOT Elsaßstraße und uns mit jeweils 200 € gespendet. Vielen Dank KVB! Der Förderverein wird damit Weihnachtsaktionen im Jugendbereich unterstützen. Schließlich waren es Jugendliche, die während des Bürgerfest auf dem Chlodwigplatz mit Schmicken, Tischfußball und Fragebögen für eine gute Stimmung gesorgt hatten.

 


0

Wir leben noch! – 2. Indoor-Flohmarkt

Nach langer, technisch bedingter Abstinenz wird unsere Seite ab sofort wieder regelmäßig bedient.

Und wir fangen gleich mit einem Hinweis an:

Wie im vergangenen Jahr richtet der Förderverein auch dieses Jahr wieder einen Indoor-Flohmarkt aus, diesmal aber an einem Sonntag und zwar am Sonntag, 10. Dezember 2017 (Zweiter Adventsonntag).

Wer mitmachen will, kann sich schon jetzt anmelden unter 01578 3919830 oder

per Mail stollwerck-flohmarkt@freenet.de.

0

Wir dürfen uns freuen: wir sind wieder eingeladen, uns einen Abend auf dem Weihnachtsmarkt Chlodwigplatz zu präsentieren

 

Wie schon im vergangenen Jahr hat uns die IG Chlodwigplatz eingeladen, uns auf der Bühne des Weihnachtsmarkts auf dem Chlodwigplatz vorzustellen. Die IG Chlodwigplatz ist ein Zusammenschluss der ABC (Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Straße und Chlodwigplatz) und de IGS (Interessengemeinschaft Severinsviertel). Gleichzeitig geht der Reingewinn des Glühweinstands während „unserer“ Stunde an den Förderverein. Den Termin also unbedingt merken, kommen und für einen guten Zweck Glühwein trinken.“unsere Happy Hour“ ist am Mittwoch, 14. Dezember, von 19.00 bis 20.00 Uhr.

tannenbaum-2

 

Unser diesjähriger Tannenbaum ist deutlich größer als der vorjährige und von den Besucherinnen und Besuchern des 50+-Bereichs liebevoll geschmückt worden. Er begrüßt alle Menschen, die das Bürgerhaus besuchen, im Foyer neben dem Treppenaufgang

 

 

 

 

Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern der Website und des Bürgerhaus Stollwerck, den Mitgliedern des Fördervereins, allen Mitarbeiter-innen und Mitarbeitern des Bürgerhaus Stollwerck und überhaupt allen, die guten Willens sind, eine besinnliche Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

0

Gelungener Kesselgulasch

Stollwerck Flyer A6_2016.inddUngefähr 30 Gäste und Mitglieder des Fördervereins 
haben bei prächtigem Wetter im Freien des Senioren-
bereichs im Bürgerhaus am 02. September 2016 einen 
wunderschönen Abend mit Kesselgulasch und Kölsch 
verbracht. 
Der original ungarischen Kesselgulasch wurde von 
Guyri Patarica zubereitet, der für die niederen 
Arbeiten wie Zwiebelschneiden, Gemüse schnibbeln und 
Kartoffelschälen Gerd und Christoph angeheuert hatte. 
Der Vorstand hatte sich überlegt, dass es reizvoller 
wäre, einmal das Schema Grillabend zu verlassen 
und statt dessen Guyris 1. original ungarischen Südstadt-Kesselgulasch 
anzubieten. 
Das Wetter und die Vorfreude sorgten für eine prächtige Stimmung.
Viele Gespräche wurden geführt und wir konnten einigen Besuchern 
die Arbeit des Fördervereins näherbringen. 
Bis tief in die Nacht wurde geredet, getrunken und natürlich gegessen.
"Wiederholenswert" war das eindeutige Urteil aller Gäste.
Mehr Fotos gibt es auf der Fotosite.
0

Vorstand mit einigen personellen Veränderungen

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung fand am 06. April 2016 statt. Der Förderverein hat inzwischen fast 100 Mitglieder und wir wollen diese „Schallmauer“ möglichst bald durchbrechen. Vorsitzender Jürgen Hufen berichtete von den Aktivitäten des Vorstands und des Vereins in den vergangenen zwei Jahren: wir nahmen mit eigenen Ständen an den Straßenfesten auf der Darmstädter und der Kurfürstenstraße teil, ebenso wie jeweils bei dem „Längsten Desch von Kölle“. Die Interessen-gemeinschaft Severinsviertel (IGS)  hatte uns freundlicherweise eingeladen, kostenlos einen Stand aufzubauen. Zusammen mit Mitarbeitern des Bürgerhauses boten wir Kinderschminken und ein kleines Spiel an (es gab Süßigkeiten zu gewinnen, jedes Kind hat natürlich gewonnen) und Reiner Weiss, bekannter Straßenmusikant mit ein einem ausgewachsenen Flügel, musizierte bei uns und trieb auf diese Weise das Spendenaufkommen in die Höhe.

Reiner-Weiss-singt-und-spielt

Auf Einladung der Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Straße und Chlodwigplatz (ABC) gestalteten wir auf dem Adventsmarkt auf dem Chlodwigplatz einen Abend mit Künstlern aus dem Bürgerhaus. Der Erlös aus dem Glühweinstand an diesem Abend kam uns zugute. Es waren mehr als 600 EUR! Unser ausdrücklicher Dank gilt allen ehrenamtlichen Beteiligten.

Drei Akteure der Immisitzung

Der Förderverein hat im vergangenen Jahr den Weihnachtsbaum für das Foyer des Bürgerhauses spendiert, der dann Mitgliedern des Bereichs 50 plus geschmückt wurde.

Wir haben ein Tanzprojekt mit einm nigerianischen Tänzer unterstützt, das auch von der „Aktion Mensch“ bezuschusst wurde. Das Projekt fand ein allgmein gute Resonanz. Ganz frisch ist die Zusage des Fördervereins, für eine Schulung im Seniorenbereich zum Kennenlernen der Sozial Medien. Wir unterstützen ein Fotoprojekt für Senioren. Das Bürgerhaus bietet für Flüchtlingskinder ein vielfältiges Programm an, dem wir finanziell beistehen.

Jürgen Hufen in seiner Schlussbemerkung: „Wir sind sicher, dass es auch in den nächsten zwei Jahren jede Menge Aktionen und Projekte gibt, die es zu unterstützen lohnt.“

Bei der Neuwahl des Vorstands ergaben sich zwei Veränderungen:

Jürgen Hufen wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Für Klaus Wyschka, der als stellvertrender Vorsitzender ausgeschieden ist, wurde Karl-Heinz Walter, bisher Kassierer, in dieses Amt gewählt. Zum Kassierer wurde Wolfgang Becker neu in den Vorstand gewählt. Rainer Herrmann als Schriftführer und Christoph Wieman als Medienbeauftragter wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Mitgliedervereammlung dankte Klaus Wyschka für seine wertvolle Arbeit in den vergangenen Aufbaujahren des Vereins, ebenso bedankte sie sich bei Karl-Heinz Walter für seine Kassenführung.

Die Satzung wurde dahingehend ergänzt, dass auch ein Mitglied aus der Leitungsebene des Bürgerhauses an den Sitzungen des Vorstandes beratend teilnehmen kann.